DER LIFESTYLE BLOG MessageINFO@TRAUMBODEN24.DE
Ist Parkett auch in der Küche geeignet?

Ist Parkett auch in der Küche geeignet?

Viele haben den ersten Kontakt mit einem Holzfußboden im Wohnzimmer. Wer einmal die Vorzüge eines Parketts erkannt hat, der möchte diese gerne in allen Räumen nutzen. Das warme Gefühl beim Begehen und die klassisch-elegante Atmosphäre sind Eigenschaften, die nur ein Holzboden liefert. Ein Parkett in der Küche stellt hier oft den nächsten Schritt dar. Dieser Bereich hat jedoch besondere Anforderungen an einen Boden. Wenn Sie Freude an einem Parkett in der Küche haben möchten, dann sollten Sie vor der Anschaffung einige Dinge beachten. Ich habe die zentralen Punkte zusammengefasst und möchte diese im folgenden Beitrag ausführlich behandeln.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Welche besonderen Anforderungen hat ein Küchenboden?
  2. Mit welchen Problemen müssen Sie bei Parkett in der Küche rechnen?
  3. Welche Holzarten eignen sich besonders gut für den Boden in der Küche?
  4. Sind Mehrschicht- oder Massivholzdielen besser geeignet? 
  5. Lackiert oder geölt – Was ist besser für Parkett in der Küche?
  6. Gibt es Erste-Hilfe-Tricks für kleine Beschädigungen am Parkett? 
  7. Kann Parkett renoviert werden?
  8. Spielen Holzsortierung und Oberflächenbehandlung eine Rolle?
  9. Zu welchem Einrichtungsstil passt Parkett?
  10. Hat Parkett Vorteile gegenüber anderen Böden?
  11. Mein Fazit zu Parkett in der Küche

1. Welche besonderen Anforderungen hat ein Küchenboden?

Die Küche und ihr Boden sind besonderen Belastungen ausgesetzt. Hier spielen scharfe Gegenstände wie Messer ebenso eine Rolle wie Wasserspritzer, farbintensive Lebensmittel wie Tomaten und Säfte oder aggressive Stoffe wie Säuren. Alle diese Einflüsse sorgen bei unsachgemäßer Pflege schnell für bleibende Schäden am Parkett. Wichtig ist es, Verschmutzungen schnellstmöglich zu entfernen. Dennoch können Kratzer und kleine Flecken auf dem Parkett der Küche nicht immer vermieden werden und sollten deshalb einkalkuliert werden.

2. Mit welchen Problemen müssen Sie bei Parkett in der Küche rechnen?

In den meisten Fällen wird der Boden in der Küche ungleichmäßig belastet. Beispielsweise ist der Weg zum Esstisch stark frequentiert oder der Bereich vor der Spüle besonderen Belastungen ausgesetzt. Dies führt dazu, dass das Parkett unterschiedlich altert. Ebenso kann es zu lokalen Kratzern oder Farbveränderungen kommen. Diese haben ihren Ursprung in Feuchtigkeit, die auf den Holzboden gelangt ist, oder einem Küchenutensil, das auf den Boden gefallen ist.

3. Welche Holzarten eignen sich besonders gut für den Boden in der Küche?

Für die Küche ist es ratsam, eine Holzart zu wählen, die robust und widerstandsfähig ist. Hartholz wie Eiche ist dabei die beste Option. Sie passt mit ihrer traditionellen und urigen Optik auch von der Atmosphäre gut in die Küche. Hartes Holz ist weniger anfällig gegenüber Kratzern und Dellen. Gerade ein Parkett in der Küche ist anfällig für solche Beschädigungen, beispielsweise durch ein Messer, das herunterfällt. Auch nutzt sich ein Parkett aus Hartholz langsamer ab. Dies sorgt für eine längere Nutzungsdauer und erhält die Optik. Im Onlineshop finden Sie viele Varianten von Eiche Parkett und Parkett aus anderen Harthölzern.

4. Sind Mehrschicht- oder Massivholzdielen besser geeignet?

In Räumen, wo die Bodenoberfläche extremen Belastungen ausgesetzt ist, ist oft eine Bodeninstandsetzung in kürzeren Intervallen notwendig. Bei einem Holzboden bedeutet dies, dass die Oberfläche abgeschliffen wird. Hierbei wird zum einen die alte Versiegelung abgetragen. Zum anderen wird auch ein Teil des Holzes geschliffen. Dies entfernt Kratzer und Verfärbungen. Gleichzeitig wird das Holz dünner. Ein Parkett aus mehreren Schichten besitzt eine Nutzschicht mit einigen Millimetern Dicke. Hier ist ein Abschleifen ein- oder zweimal möglich. Massivparkett hingegen übersteht bis zu sechs Abschleifvorgänge.

5. Lackiert oder geölt – Was ist besser für Parkett in der Küche?

Prinzipiell ist für ein Holzparkett in der Küche beides möglich. Der Boden reagiert jedoch unterschiedlich. Geöltes Parkett ist gut und lange vor Feuchtigkeit geschützt. Das Öl dringt tief in die Holzstrukturen ein und verhindert, dass Wasser einzieht. Kratzer und Dellen mindern die Schutzwirkung der Ölversiegelung nicht. Öl oder farbintensive Lebensmittel hinterlassen hingegen schnell Flecken auf einem geölten Parkett. Lackiertes Parkett ist pflegeleicht und Verschmutzungen lassen sich einfach entfernen. Jedoch ist der Lack kratzeranfällig, was die Versiegelung angreift. Dann kann Feuchtigkeit schnell eindringen, was das Parkett beschädigt.

6. Gibt es Erste-Hilfe-Tricks für kleine Beschädigungen am Parkett?

Ein Parkett kann oft mit einfachen Mitteln optisch aufgefrischt werden. Besonders gut gelingt dies bei geölten Böden. Kleine Schadstellen wie ein Kratzer oder eine lokale Verfärbung schleifen Sie vorsichtig ab. Die Stelle wird dann mit einem passenden Bodenöl erneut versiegelt. Bei lackiertem Parkett ist dies nicht so einfach möglich. Dieses muss immer großflächig abgeschliffen und dann neu lackiert werden. Mithilfe von Reparatur-Sets sind kleine Ausbesserungen jedoch auch hier möglich. Diese beinhalten Wachs, mit dem Spalten aufgefüllt werden. Sie finden Bodenöl und Sets für die Instandsetzung auch im Onlineshop.

7. Kann Parkett renoviert werden?

Parkett in der Küche wird wie jeder andere massive Holzboden auch renoviert. Eine solche Instandsetzung ist ratsam, sobald die Versieglung beschädigt oder abgenutzt ist. Dann hilft eine komplette Neuversiegelung inklusive vorherigem Abschleifen oder eine Nachversiegelung. Geöltes Parkett frischen Sie einfach mit einem passenden Bodenöl auf, sofern der Holzboden selbst nicht ausgebessert werden muss. Ansonsten schleifen Sie den kompletten Boden ab, entfernen den entstehenden Staub gründlich und tragen dann erneut eine Versiegelung auf. Bei lackierten Böden muss immer das gesamte Parkett abgeschliffen werden, bevor eine neue Lackschicht aufgetragen wird.

8. Spielen Holzsortierung und Oberflächenbehandlung eine Rolle?

Beide Faktoren spielen besonders in der Küche eine Rolle. Die Oberflächenversiegelung hat eine Auswirkung darauf, wie geschützt das Parkett vor Feuchtigkeit, Schmutz, Öl oder Kratzern ist. Doch auch die Sortierung hat einen großen Einfluss auf die optische Wirkung. In unserem Onlineshop für Parkett finden Sie elegante und wenig auffällige Optionen sowie rustikale Alternativen mit lebhafter Musterung. Auf hellem, gleichmäßigem Parkett fallen Verfärbungen und Kratzer schnell auf. Ist der Boden jedoch abwechslungsreich und bringt von Natur aus viel Variation im Farbspiel und bei der Musterung mit, dann bemerken Sie kleine Kratzer und Flecken weniger. Hier sind vor allem der persönliche Geschmack und die Toleranz gefragt.

9. Zu welchem Einrichtungsstil passt Parkett?

Parkett ist anpassungsfähig und vielseitig. Die breite Auswahl an Holzarten, Oberflächenbehandlungen und Sortierungen im Onlineshop gibt Ihnen eine breite Auswahl. Holzparkett in der Küche kann sowohl traditionell und urig, klassisch und stilvoll als auch modern oder extravagant sein. In allen Fällen bringt ein Holzboden eine beruhigende Atmosphäre und ein Gefühl von Geborgenheit in die eigenen vier Wände. Eigenschaften, die viele in der Küche besonders schätzen. Zu einem dunklen Einrichtungsstil passt ein helles Parkett. Ein dunkler Holzboden paart sich hingegen gut mit einer hellen Küche.

10. Hat Parkett Vorteile gegenüber anderen Böden?

Zum einen bringt Parkett zahlreiche vorteilhafte Eigenschaften mit sich. Hier sind das angenehme Fußgefühl sowie die Wärme zu nennen. Auch das Raumklima wird positiv beeinflusst, da die Luftfeuchtigkeit vom Holz reguliert wird. Eine Eigenschaft, die besonders in der Küche wichtig ist. Zum anderen ist da die Haltbarkeit eines Holzbodens. Gut gepflegt hält ein Holzboden faktisch ein Leben lang. Außerdem ist Holzparkett ein reines Naturprodukt. Parkett ist somit ökologisch und liegt voll im Trend.

11. Mein Fazit zu Parkett in der Küche

Gerade was die Ausstrahlung angeht, bringt ein Parkett hervorragende Eigenschaften für die Küche mit. Parkett ist angenehm zu den Füßen, erzeugt eine Wohlfühlatmosphäre und ist langlebig. Der Pflegeaufwand ist überschaubar und die Vielfalt groß. Im Onlineshop finden Sie Parkett für die Küche in vielen Variationen.