FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu all unseren Bodenbelägen.

Massivparkett: Verlegung

Lässt sich Massivparkett in Eigenregie verlegen?
Die Verlegung von Massivparkett ist nur für erfahrene Hobbyhandwerker empfehlenswert. Menschen mit etwas weniger Talent und Routine sollten sich hingegen unbedingt an einen Fachbetrieb wenden, die Gefahr für irreparable Schäden am Massivparkett ist bei unsachgemäßer Verlegung eindeutig zu groß.
Benötigt Massivparkett Zeit, sich an das Raumklima zu gewöhnen?
Ja, Massivparkett muss sich vor der Verlegung unbedingt erst an die Bedingungen im Raum gewöhnen. Geben Sie dem Holz dafür mindestens 24 Stunden Zeit und achten Sie darauf, dass die Temperatur zwischen 18 und 21 °C bzw. die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60 % liegt. Legen Sie die Pakete noch ungeöffnet übereinander auf einen ebenen Untergrund. Öffnen Sie sie erst kurz vor Beginn der Verlegearbeiten.
Lässt sich Massivparkett schwimmend verlegen?
In unseren Augen ist die schwimmende Verlegung von Massivparkett keine gute Idee, weshalb wir davon auch dringend abraten. Besser geeignet ist das vollflächige Verkleben, am besten legen Sie die Montage in die fähigen Hände eines Profis.
Benötigt Massivparkett eine Dehnungsfuge?
Die Dehnungsfuge ist bei der Verlegung von Massivparkett eine absolute Notwendigkeit. Aufgrund von Schwankungen in Temperatur und Luftfeuchtigkeit dehnt sich Holz aus und zieht sich wieder zusammen. Um dieses Arbeiten zu ermöglichen, ohne Schäden am Belag zu riskieren, müssen Sie auf eine 10-15 mm dicke Dehnungsfuge achten. Der Abstand ist zu allen fixen Elementen, Türen und Übergängen einzuhalten.
Kann Massivparkett über eine Fußbodenheizung verlegt werden?
Massivparkett eignet sich grundsätzlich gut für die Verlegung über einer Fußbodenheizung – allerdings müssen dafür die Rahmenbedingungen stimmen. Möglich ist in diesem Zusammenhang ausnahmslos die vollflächige Verklebung, infrage kommen zudem nur Heizungen mit Warmwasserkreislauf (max. Vorlauftemperatur: 36 °C). Der unter dem Massivparkett befindliche Estrich sollte nicht wärmer als 29 °C werden. Achten Sie darauf, dass die Raumtemperatur möglichst immer bei 21 °C liegt und sich die Luftfeuchtigkeit zwischen 50 und 60 % bewegt. Berücksichtigen Sie auf jeden Fall auch die Angaben des Herstellers zu Verlegung und Pflege. Sie sehen, die Verlegung über einer Fußbodenheizung ist eine komplizierte Angelegenheit. Wir raten Ihnen deshalb unbedingt dazu, diese Aufgabe den Profis zu überlassen!
Eignet sich Massivparkett für die Küche?
Wie im Badezimmer ist Massivparkett in der Küche nur bedingt geeignet. Feuchtigkeit und Wasserspritzer stellen immer wieder eine große Herausforderung für das Holz dar, lassen sich in einer Umgebung wie der Küche aber nicht gänzlich verhindern. Wer Massivparkett in der Küche verlegen möchte, der sollte sich unbedingt für eine Oberflächenbehandlung mit Lack entscheiden. Dadurch entsteht eine wasserundurchlässige Schutzschicht.
Eignet sich Massivparkett für das Badezimmer?
Sofern es mit einer wasserundurchlässigen Lackschicht überzogen ist, kann Massivparkett im Bad durchaus verlegt werden. Die perfekte Wahl für diesen Einsatzort ist es allerdings nicht. Trotz Lackierung müssten Sie im Alltag nämlich besonders vorsichtig sein, die Luftfeuchtigkeit immer im Auge behalten und Wasserspritzer bzw. stehende Lachen auf dem Boden unbedingt verhindern. Massivparkett im Badezimmer verlangt gründliches Durchlüften nach jedem Baden oder Duschen, ein sofortiges Aufwischen von Pfützen und eine extra Abdichtung aller Ränder mit Silikon. Wer diesen Aufwand auf sich nehmen möchte, der darf sich über einen angenehmen, fußwarmen und sehr speziellen Bodenbelag freuen.
7
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular