FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu all unseren Bodenbelägen.

Holzdielen: Reinigung und Pflege

WPC Dielen: Allgemein

WPC kommt aus dem Englischen und ist die Abkürzung für „Wood-Plastic-Composite“. Auf Deutsch spricht man von einem Holz-Kunststoff-Verbundwerkstoff. Der Name ist Programm: Es handelt sich um ein Material, das aus Holz (Sägemehl), Kunststoffen und verschiedenen Additiven besteht. Die Zusätze sind notwendig, damit der Werkstoff später über die gewünschten Eigenschaften (Farbe, UV-Resistenz) verfügt. Alle drei Bestandteile werden thermoplastisch miteinander verbunden. Während des Herstellungsprozesses kann das Rohmaterial mithilfe von industriellen Fertigungstechniken weiterbearbeitet werden, etwa durch Gießen, Pressen oder Spritzen. WPC Dielen erfüllen dank dieser modernen Verfahren höchste Qualitätsstandards.