FAQ

Hier finden Sie häufig gestellte Fragen zu all unseren Bodenbelägen.

WPC Dielen: Pflege und Reinigung

Wie oft muss ich WPC Dielen reinigen?
Eine Terrasse aus dem Verbundwerkstoff ist pflegeleicht: Zwei Mal im Jahr – am besten einmal im Frühjahr und einmal im Herbst – sollten Sie die WPC Dielen einer gründlichen Reinigung unterziehen. Eine ausführliche Anleitung dazu finden Sie im Blog unter WPC Dielen - Reinigung und Pflege.
Lassen sich Kratzer, Flecken und Verfärbungen vermeiden?
Ja. Ein paar kleine Handgriffe genügen: Befestigen Sie Filzgleiter unter den Beinen von Tischen und Stühlen und anderen Gartenmöbeln. Der Grill gehört höchstens zusammen mit einer Schutzunterlage auf den Terrassenboden, ansonsten stellen Sie ihn besser auf den Rasen. Der direkte Kontakt mit den WPC Dielen ist auch für Blumenkübel untersagt. Abhilfe schaffen praktische Pflanzenroller.
Wie werden WPC Dielen gereinigt?

Die Reinigung von Wood Plastic Composite ist kein sonderlich aufwendiges Unterfangen. Ein Besen (mit nicht zu harten Borsten) reicht für die Entfernung von grobem Schmutz und Blättern vollkommen aus. Wir empfehlen, zweimal im Jahr eine Grundreinigung durchzuführen. Anbieten würden sich der Anfang und das Ende der Terrassensaison im Frühjahr bzw. im Herbst. Eine (nicht zu harte) Bürste, Wasser und etwas WPC-Reiniger – mehr benötigen Sie nicht dafür. Vom Einsatz unangepasster Hochdruckreiniger raten wir hingegen ab! Das Material könnte dadurch irreparablen Schaden nehmen. Wer mit einem entsprechenden Gerät arbeiten möchte, sollte dies nur mit einem Bürstenaufsatz tun. Eine Beschädigung ist dabei so gut wie ausgeschlossen. In unserem weiterführenden Blogbeitrag verraten wir, wie Sie WPC Terrassendielen reinigen und pflegen können.

Was genau sind Stockflecken?

Wenn Regenwasser keine Möglichkeit hat, von der Decklage abzufließen, entstehen Pfützen. Mit der Zeit verdunstet das Wasser, die enthaltenen Schmutzpartikel bleiben hingegen auf den WPC Dielen zurück. Dadurch entstehen die gefürchteten Stockflecken. Besonders häufig sind sie dort anzutreffen, wo Möbelkisten oder Pflanzenkübel ohne Unterlüftung direkt auf der Terrasse platziert werden. Stockflecken sind zwar ärgerlich, aber kein Grund zur Verzweiflung. Sie lassen sich mit einem normalen WPC Reiniger problemlos entfernen. Unser Blogbeitrag verrät, wie man WPC richtig reinigen und pflegen sollte.

Wie lassen sich Wasserflecken von WPC Dielen entfernen?

Wasserflecken bilden sich vermehrt an Stellen, an denen schwere Gegenstände ohne ausreichender Hinterlüftung direkt auf den WPC Dielen platziert werden. Häufig handelt es sich dabei um Blumentöpfe oder Terrassenmöbel. Kondenswasser sammelt sich an deren Außenseiten und fließt irgendwann nach unten. Es entstehen Wasserflecken – die allerdings im Normalfall vom Regen weggewaschen werden. Ist kein Regen angesagt oder sollen die Flecken sofort verschwinden, kann man das auch selbst erledigen. Wasser, WPC-Reiniger und Bürste – mehr brauchen Sie nicht. Spülen Sie nach getaner Arbeit den Bereich unbedingt nochmals mit klarem Wasser ab. Damit Wasserflecken erst gar nicht entstehen können, platzieren Sie Blumenkübel und Terrassenmöbel etwas erhöht auf Gummipads. Weitere Pflegetipps haben wir für Sie im Blogartikel „WPC Dielen - Reinigung und Pflege“, gesammelt.

5
Antwort nicht gefunden?
Nutzen Sie unser Kontaktformular um uns Ihre Frage zu stellen zum Kontaktformular